Ochsenthal


 

< sprich :     Ousedohl >


Ochsenthal auf der Landkarte suchen und finden : ein Erfolg ist nur Kennern beschieden, Einheimischen und Naturfreunden, die schon einmal  "douwe"  waren, droben im reizend gelegenen Bergdorf über der Fränkischen Saale. 253 m lautet die Höhenmarke und noch einmal soviel Weiler Ochsenthalnimmt der Sodenberg für sich in Anspruch. Als südlichster Ausläufer der Rhön steht er wie ein Wächter und Vorposten da. Weit schweift der Blick über Hügel und Kuppen bis in die hohe Rhön. Auf halber Höhe liegt Ochsenthal. Eingebettet in ein enges, steiles Hochtal weist der Weiler das Kolorit eines Gebirgsdorfes aus. Diesen Vergleich äußern Fremde immer wieder, ganz spontan. Hier hört die Welt auf - das ist so und war schon immer so. Wer den Totenweg oder die Kniebrech nicht hinaufsteigen will, tut gut daran umzukehren. Beim letzten Haus endet die schmale asphaltierte Straße. Dann gehört die unberührte Natur sich selbst. Der Wald schiebt sich bis an den Ortsrand heran. Ein malerisches, friedliches Bild voller landschaftlicher Reize. Auf der "Feinschmeckerkarte" des Tourismus finden wir hier eine wichtige Linie verzeichnet :
Naturpark Bayerische Rhön.
Ob das keine Empfehlung ist ?
Die Rhön ist schön ! - kein billiger Slogan, er stimmt !



Bilder von Ochsenthal

Geschichtliches von Ochsenthal